Aktuell

04 Juli 2019
All Things Must Pass – Nadine Arbeiter


 

Download Einladungsflyer

Download Einladungsplakat

Die Künstlerin:
Nadine Arbeiter, 1980 in Stuttgart geboren, lebt und arbeitet in Düsseldorf. Sie ist Meisterschülerin von Katharina Fritsch, studierte an der Kunstakademie Münster und an der Akademie der Bildenden Künste in Wien.
Teilnahme an Ausstellungen und Videofestivals im In- und Ausland (wie z.B. Lehmbruck Museum Duisburg, Ars Electronica Center Linz, Künstlerhaus Wien).

Die Ausstellung:
Nadine Arbeiter zeigt in der Ausstellung „All Things Must Pass“ unterschiedliche Porträts als Druckgrafiken, Zeichnungen und überlebensgroße Skulpturen.
Sie schafft Abbilder mit starken Konturen, die um reale Personen, fiktionale Figuren und mediale Selbstdarstellungen kreisen. Es geht immer um das Verhältnis weiblicher und männlicher Rollenbilder und um den Blick der (weiblichen) Künstlerin auf die Welt.
Die Vorlagen für ihre Arbeiten findet die Künstlerin im Internet, in Fotoalben und Zeitungen, überführt sie zeichnerisch in ihr künstlerisches Medium, arrangiert neue Konstellationen und schafft ungewöhnliche Verknüpfungen.
Die Porträts können als eine angehaltene Momentaufnahme verstanden werden, ein kurzes Innehalten in der Flüchtigkeit und Schnelllebigkeit der Zeit, die uns daran erinnern, dass alles vergänglich ist: All Things Must Pass.

(„All Things Must Pass“ benannt nach George Harrisons drittem und erfolgreichstem Soloalbum. Von George Harrison ist ebenfalls ein Porträt in der Ausstellung zu sehen und als Posteredition eigens für die Ausstellung angefertigt zu erwerben.)

Kontakt:
Nadine Arbeiter / 0178 76 23 138 / info@nadinearbeiter.de / www.nadinearbeiter.de