HOME

Sitz des 1989 in Plochingen gegründeten Vereins ist der sog. Dettinger Kulturpark, in dem ab dem 19. Jhdt. von der gleichnamigen Firma Dettinger Mühl- oder Mahlsteine für Getreidemühlen hergestellt wurden.

Aus diesem Grund schreibt man Mahlwerk mit ‘h’ und von daher stammt auch das Vereinslogo: Der Mühl- oder Mahlstein.

Die Initiative Mahlwerk organisiert Ausstellungen in der Galerie der Stadt Plochingen, bietet Kunstkurse an in der Kunstwerkstatt  Pferdestall, engagiert sich im kulturellen Leben der Stadt Plochingen und bereichert mit der vereinseigenen Band US & Them die musikalische Seite der Initiative.


In diesem Jahr sind in der Galerie der Stadt Plochingen 5 Ausstellungen geplant und begonnen haben wir mit Dr. Oliver Mörsch, am 12. Januar 2017, in der Galerie der Stadt Plochingen.

Die zweite Ausstellung beginnt am 16. Februar 2017 und wird gestaltet von Andy Schweigel:
In seiner Ausstellung werden rund zwanzig großformatige, fotografische Arbeiten gezeigt. Der Fotograf findet die Motive zu seiner aktuellen Ausstellungreihe auf Wertstoffhöfen und bei Sekundärrohstoff-Firmen. Er fasst sie unter dem Thema Transitions (Übergänge) zusammen.

Die dritte Ausstellung nennt sich „geexperimentet“ und wird performed von den beiden Mahlwerkerinnen Lore Buchter und Anu Paflitschek. Am 30. März 2017 wird diese Ausstellung mit einer Vernissage in der Galerie der Stadt Plochingen eröffnet.

In der vierten Ausstellung fragt Christina Pasedag: „Mein schönes Fräulein darf ich wagen … ?“ Holz- und Linolschnitt und Malerei. Vernissage am 22. Juni 2017 in der Galerie der Stadt Plochingen.

In der fünften Ausstellung stellt Piret Engelke ihre kunsTräume vor.
Vernissage am 19. Oktober 2017 in der Galerie der Stadt Plochingen (siehe unten).


Übrigens: Sie sind Künstlerin oder Künstler und wollen sich für eine Ausstellung in der Galerie der Stadt Plochingen bewerben?
Dann informieren Sie sich bitte über den folgenden Download:
Bewerbungsunterlagen.

AUSSTELLUNG

Piret Engelke


Einladungsflyer zum Download

Die Künstlerin:

Piret Engelke übte bis 2004 eine Lehrtätigkeit in Haupt- und Werkrealschule aus u.a. mit dem Schwerpunkt Kunst und Technik.
1996 Beginn der eigenen künstlerischen Arbeit in Malerei und Bildhauerei, vorwiegend bei regionalen und überregionalen Künstlern.

2002 – 2012 ständige Fortbildung im plastischen Gestalten bei regionalen Bildhauern. Mitglied in Kunstvereinen
Ausstellungen und Verbreitung in Galerien, öffentlichen Räumen, Kunstvereinen, Firmen und privaten Sammlungen.

Die Ausstellung:

Bilder: meist großformatige, abstrakte Bildkompositionen, die spontan aus einer freien Auseinandersetzung mit Flächen, Formen, Linien und Farben entstehen. Die Ausdruckskraft der Bilder entsteht durch die Variation der Mischtechnik und dem Materialmix. Als Materialien dienen Collagen, verschiedene Sande, Baumaterialien, Gesteinsmehle, Asche, Kreiden, Pigmente und Acrylfarben. Die Materialität, die Linien, die Flächen und die Farben schaffen in den Bildern eine ganz eigene Räumlichkeit, die fast schon eine reliefartige Fläche bilden. Im Gegensatz dazu entstehen auch Bilder mit flächigen Passagen, von lavierend durchlässiger Farbe mit offenen Kompositionen.
Skulpturen: Ein Grundthema ihrer Holzskulpturen ist die Geschlossenheit und Einfachheit der Form. Die Lebendigkeit entsteht aus der Ruhe, der nur angedeuteten Bewegung. Meist steht die menschliche Figur im Zentrum, die auf wenige Grundformen reduziert wird.

Kontakt:

Piret Engelke / piret.engelke@gmx.net / 07021 9938140 / 0175 15 59 603

KURSANGEBOTE IM ATELIER PFERDESTALL

Maltermine_vorne

Mal – Tage im Pferdestall 2017/18

Gemalt wird auf Leinwand mit Acrylfarbe,
verwendet werden Pinsel, Spachtel,
Sandfarbe und andere Materialien.

Malen auf Leinwand
für Klein und Groß
Kinder ab 8 JahrenErwachsene
Formate:
50/60
Formate:
80/100
€ 30,00€ 50,00
samstags 11 -14 Uhr
Termine 2017
02.12.

Termine 2018
27.01.
24.02.
24.03.
28.04.
19.05.
23.06.
21.07.

Anmeldungen an:
Anu Paflitschek
SMS:     0160 857 1951
Email:  anupaf@gmx.de

 

NEWSLETTER

Über den kostenlosen Newsletter erhalten Sie regelmäßig die neuesten Informationen rund um den Kulturverein Initiative Mahlwerk.

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung-Email.
Schauen Sie vorsichtshalber auch in Ihrem Spam-Ordner nach.

E-Mail*
Vorname
Nachname
Geschlechtmännlich weiblich